Virtueller Showroom von atelier damböck im aktuellen dfv Ratgeber

Presseartikel | Virtuelle Veranstaltung | Digitale Events

Virtueller Showroom von atelier damböck im aktuellen dfv Ratgeber

In der aktuellen dfv-Studie „Messen & Corporate Events 2022 – quo vadis?“ wird Fragen rund um das Thema "Wirtschaft ohne Präsenzveranstaltungen - (Wie) funktioniert das?" nachgegangen.

Was hat sich bewährt? Welche Vor- und Nachteile haben rein virtuelle Veranstaltungen? Was können hybride Formate leisten?

 

Mit unserem Kunden ALPINA SPORTS haben wir bereits erfolgreich einen virtuellen Showroom entwickelt, über den Moritz Maier (Head of Marketing ALPINA SPORTS) in diesem Ratgeber berichtet.

Ein interessantes Interview von Gwen Kaufmann. Lesen Sie selbst!

 

Im Folgenden steht Ihnen ein Auszug des Artikels zur Verfügung.

Falls Sie den ganzen Artikel lesen wollen oder Interesse an der gesamten dfv Ratgeber Studie haben, können Sie diese unter folgendem Link erwerben:

dfvcg-events.de

 

Alpina Sports: Der Sportartikelanbieter nutzt die virtuelle Präsenz zum Erreichen neuer Kundengruppen (Auszug) (PDF, 186.8 KB)
Cookies auf bludonau.at

Unsere Internetseite verwendet Cookies, um anonymisierte Informationen über die Nutzung der Website durch die Besucher zu sammeln. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen erhalten Sie innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Impressum