blu donau atelier damböck GmbH

Der Umwelt zu Liebe

Klimaneutrale Messestände | klimaneutraler Messebau | Nachhaltigkeit Messkonzept

greenstands - Klimaneutrale Messestände von atelier damböck

Nachhaltige Messestände, maßgeschneidert für Ihre Bedürfnisse – das ist unser Ziel, und ja, es ist möglich! Obwohl ein klimaneutraler Messestand die Umweltbelastung nicht gänzlich vermeidet, kompensieren wir diese durch gezielte Maßnahmen. Wir sind bereit, diesen nachhaltigen Weg gemeinsam mit Ihnen zu beschreiten.

 

Lassen Sie uns Ihnen unser breites Leistungsspektrum vorstellen und Sie vom Konzept bis zur Realisierung eines klimaneutralen Messeauftritts professionell begleiten. Wir bieten Ihnen umfassende Beratung, die über den Standbau hinausgeht, damit auch Ihr Marketing nachhaltigen Erfolg erzielt.

greenstands Broschüre (PDF, 303.1 KB)

Noch Fragen rund um den klimaneutralen Messebau?

Was bedeutet ein klimaneutraler Messestand?

Ein klimaneutraler Messestand kompensiert Emissionen, indem sie an einem anderen Ort vermieden werden. Dieses Prinzip basiert auf dem Kyoto-Protokoll. Der Weg zu einem klimaneutralen Messestand erfolgt in drei Schritten:

 

  • Vermeidung: Bereits in der Planungsphase werden alle CO₂-relevanten Merkmale des Messestands erfasst und aufgelistet. Messeplaner und Aussteller analysieren gemeinsam die Emissionsquellen und identifizieren Einsparpotenziale. Das Ziel ist es, die CO₂-Emissionen so weit wie möglich zu reduzieren.
  • Reduzierung und Ermittlung: Nach Abschluss der Planungsphase und der weitestgehenden Reduzierung des CO₂-Ausstoßes wird die genaue Menge der verbleibenden CO₂-Emissionen mit einem speziell für das Unternehmen entwickelten CO₂-Rechner ermittelt, der den CO₂-Fußabdruck des Unternehmens berücksichtigt. Für einen klimaneutralen Messestand müssen diese Emissionen kompensiert werden. Um einen präzisen Kompensationswert zu erhalten, ist es wichtig, alle CO₂-Emissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu erfassen.
  • Ausgleich: Nachdem der CO₂-Fußabdruck ermittelt wurde, erfolgt der Ausgleich der CO₂-Emissionen durch den Erwerb von CER-Zertifikaten aus anerkannten CDM-Klimaschutzprojekten. Die verbleibenden unvermeidbaren Emissionen werden durch die Stilllegung oder Löschung der Emissionsminderungszertifikate kompensiert. Der Messeauftritt ist damit klimaneutral und kann entsprechend gekennzeichnet und beworben werden.

Was bewirkt das Emissionsminderungszertifikat?

Herkömmlicher Messebau produziert viel CO₂. Klimaneutraler Messebau gleicht diese Emissionen durch den Kauf und die Stilllegung von Emissionsminderungszertifikaten aus anerkannten Klimaschutzprojekten aus. Diese Projekte, meist in Entwicklungs- und Transformationsländern, erzeugen Strom aus erneuerbaren Energien wie Wind- und Wasserkraft. Durch den Verkauf der Zertifikate werden diese Projekte erst ermöglicht und tragen zur Verbesserung der sozialen und ökologischen Bedingungen vor Ort bei.

Wie funktioniert ein klimaneutraler Messestand?

Ein klimaneutraler Messestand verwendet umweltfreundliche Materialien, einschließlich Lacken auf Wasserbasis. Die Transporte werden so organisiert, dass keine Leerfahrten entstehen, indem Lieferungen von verschiedenen Lieferanten zusammengefasst werden, um Einzelfahrten zu vermeiden. Zudem werden alle verwendeten Bauteile wiederverwendet oder recycelt.

Ist der Bau klimaneutraler Messestände nicht sehr teuer?

Nein, die Kosten belaufen sich im Durchschnitt auf 3-5% der Herstellungskosten/Gestehungskosten des Messestandes.

Verzögert sich Produktion und Aufbau durch den Einsatz klimaneutraler Werkstoffe?

Eine berechtigte Frage, besonders angesichts der immer knapper werdenden Aufbauzeiten. Nein, in der Regel entstehen keine Verzögerungen, da die meiste Arbeit im Vorfeld erledigt wird. Die Berechnung der CO₂-Belastung erfordert natürlich Aufwand und Zeit. Dank unseres großen und flexiblen Teams können wir dies jedoch problemlos bewältigen. Anders als kleinere Unternehmen verfügen wir über vielfältige Ressourcen, die es uns ermöglichen, Ihnen jederzeit perfekten Service zu bieten.

Lohnt sich das überhaupt und welche Vorteile habe ich als Aussteller davon?

Klimaschutz ist eine Frage der Einstellung. Wenn Klimaschutz für Ihr Unternehmen wichtig ist, wie bei vielen großen internationalen Firmen, trägt ein klimaneutraler Messestand positiv zum Klimaschutzkonzept bei. Natürlich ist der Beitrag eines jeden einzelnen Standes nur ein kleiner - in Summe macht sich dies jedoch durchaus bemerkbar, und wenn wir alle einen kleinen Beitrag leisten, wird eine sehr umfassende Wirkung erzeugt. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist die vorteilhafte Wahrnehmung in der Presse.

Wie können wir sicherstellen, dass das Konzept zu nachhaltig umweltfreundlichem Verhalten führt?

In diesem Konzept wird so viel CO₂ wie möglich vermieden. Was nicht vermieden werden kann, wird reduziert, und erst der letzte Rest, der weder vermieden noch reduziert werden kann, wird ausgeglichen. Wir sind uns der Menge an ausgestoßenem CO₂ bewusst und fördern damit langfristig umweltverträgliches Verhalten.

Ihre Ansprechpartnerin

„Mit Begeisterung setze ich als Projektleiterin Messeprojekte um. Und wenn wir dabei noch gemeinsam den Fokus auf klimaneutrale Messestände haben – umso besser!“

 

Kommen wir ins Gespräch! Ihre Ansprechpartnerin für klimaneutrale Messestände:

 

Ing. Martina Allerstorfer

+43 664 8854 5063

 

 

Ing. Martina Allerstorfer
blu donau

Aktuelles